Skip to main content

Riga mit fehlender Konstanz

Foto: Dinamo Riga

Dinamo Riga war nach dem negativen Start in die KHL Saison in der Lage sich aus dem Tief zu befreien. Mit zwei Siegen gegen Barys und Ugra konnte das lettische Team aus dem Tabellenkeller aufsteigen.

Leider konnten sie die Siegesserie nach kurzer Zeit nicht mehr fortsetzen und mussten deutliche Niederlagen gegen sowohl Spartak, als auch Dynamo Moskau hinnehmen.
Gegen Spartak Moskau war es bis auf das letzte Drittel ausgeglichen. Am Ende konnte man jedoch das Niveau nicht halten und musste eine 1:3 Niederlage einstecken. Die Stadtrivalen demonstrierten bei dem zweiten Heimspiel für Riga von Anfang an ihre Stärke. Somit ging auch dieses Spiel verdient mit einem 5:1 Endstand an die Gäste aus Moskau.
Auch im letzten Spiel gegen Lokomotiv schenkte Riga, ähnlich wie im ersten Spiel der Heimserie, das gestrige Spiel leider noch im letzten Drittel her und verlor auch dieses mit 2:1.

Dennoch: Nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern weiter hart arbeiten. Dann werden die Erfolge wiederkehren.