Skip to main content

Kassel: Huskies reisen nach Schottland

Foto: Fife Flyers

Die Kassel Huskies führen ihre anhaltende Vorbereitung auf die neue Saison der DEL2 mit einem Testspiel gegen eine internationale Mannschaft fort.

Dafür reiste die Mannschaft unter Cheftrainer Rico Rossi nach Schottland. Dort warteten zwei aufeinanderfolgende Spiele gegen die Fife Flyers auf sie.

Nach einem gelungenen Heimturnier und der fortlaufenden Vorbereitung starteten die Schlittenhunde in die erste Partie mit großem Selbstbewusstsein. Dennoch konnte man eine knappe Führung im ersten Drittel nicht erfolgreich ausbauen, sodass die Fife Flyers bis Ablauf der regulären Spielzeit immer wieder ausgleichen konnten und es mit einem Zwischenstand von 3:3 in die Verlängerung ging.

Leider schafften es die Huskies nicht ihren starken Start bis zum Ende fortzusetzen und verloren das erste Spiel knapp mit einem Ergebnis von 3:4.

Das Team aus Kassel konnte sich jedoch nicht lange mit der Niederlage aufhalten und musste sich auf das zweite Spiel am darauffolgenden Abend konzentrieren. Auch dies stellte sich als ein Krimi heraus. Diesmal jedoch mit dem besseren Ende für die Huskies. Mit einem 2:1 Erfolg verabschiedeten sich die Kassel Huskies aus der Ice Arena in Kirkcaldy.

Am Ende dieser Woche warten die letzten beiden Vorbereitungsspiele auf das Kasseler Eishockeyteam. Diesmal jedoch auf nationalem Boden und gegen bekannte Gesichter aus der DEL und der Oberliga Nord.

WINGAS hofft auf weitere positive Ergebnisse der Kassel Huskies und wünscht für die restliche Vorbereitung viel Erfolg.